Home Sitemap Kontakt Impressum
Home Artikel verfassen Die Besten Die Neusten Backlinks
Sie sind hier: Startseite / Fitness-Ernaehrung-Sport > Ausdauersport > Mit dem Crosstrainer sich richtig fit halten >

Artikelverzeichnis

 

Mit dem Crosstrainer sich richtig fit halten

Das beste Fitness-Gerät zuhause nützt wenig, wenn man es nicht benützt und versucht fit zu werden. Auch Sie könnten Ihre Muskeln trainieren und auch im Winter oder während nassen Tagen dafür sorgen, dass Ihre Figur in Schuss bleibt. Dazu bietet ein Crosstrainer geradezu für zuhause eine ideale Gelegenheit, die Sie nutzen sollten.
 
Doch beim Kauf dieses Fitnessgerätes sollten Sie zunächst ein paar Dinge beachten, damit Sie nicht frustriert das Gerät in die Ecke stellen. Achten Sie darauf, dass Ihr Schwungrad die nötige Schwere besitzt, denn dies ist das zentrale Bauteil eines guten Crosstrainers und je schwerer das Schwungrad ist, umso gleichmäßiger, vibrationsärmer und auch noch gelenkschonender können Sie sich damit bewegen. Fast geräuschlos sorgt eine Magnetbremse für Widerstand und simuliert Berge und Treppen.
 
Ein Tipp vom Fachmann: Das Schwungrad selbst sollte mindestens 12 kg wiegen. Haben Sie Probleme mit Ihren Knien oder mit der Bandscheibe, dann wird ein Gerät mit Schwungrad vorne empfohlen. Insgesamt trainiert ein guter Crosstrainer optimal die Ausdauer und beinahe alle großen und wichtigen Muskeln. Er schont dabei die Gelenke und hilft gleichzeitig, Fett abzubauen. Doch bevor Sie mit dem intensiven Training starten, sollen Sie sich von Ihrem Hausarzt durchchecken lassen.
 
Erst danach können Sie unbedenklich trainieren. Gehen Sie die Sache langsam an und starten Sie mit 10 Minuten, denn in den ersten vier Wochen ist ein Training zwei- bis dreimal pro Woche ausreichend. Stellen Sie dabei noch geringe Widerstände ein. Sie können dann jeweils 2 Minuten je Trainingseinheit sich jede Woche steigern. Von Vorteil ist es, mit einer Pulsuhr oder einem Brustgurt mit Pulssensoren zu trainieren, denn so schützen Sie sich von vorneherein vor einer Überlastung Ihres Kreislaufes.
 
Wenn Sie Ihr Trainingsgerät im Wohnbereich aufstellen, sollten Sie zur Reduzierung der Geräusche eine feste Gummimatte darunter legen.
Suchbegriffe:

Artikel bewerten

   
Bewertung: 4.67 / 5 (3 Stimmen)
Autor: Daniela Amberg
Datum: 08.06.2011
2012 seo blog